WIR ÜBER UNS    MITGLIED WERDEN    EHRENAMTLICHE ARBEIT    NEWSLETTER    IMPRESSUM    LINKS

51

Unsere Vortragsreihe beginnt am Dienstag, 08.01.2019, ab 18:30 Uhr bis ca. 20:30 Uhr, mit dem 5. Vortrag aus der Reihe „arm & reich“ –

Archäologische und Ethnologische Vorträge am Niedersächsischen Landesmuseum Hannover.

 

Das Thema lautet: Reiche werden arm und dadurch reich.

Der Potlatch bei Indianer der Nordwestküste
 

Der Vortrag wird gehalten von: Prof. Dr. Christoph Antweil, Bonn

Der Potlatch ist ein zeremonieller Gabentausch bei Indianern an der pazifischen Küste Kanadas und der USA. Es wurden und werden große Feste abgehalten, bei denen Häuptlinge oder andere wichtige Personen im Rahmen öffentlicher Rituale große Mengen an Gütern (Nahrung, Stoffe, Metall) an andere wichtige Personen abgeben. Damit gewinnen die Gastgeber Ansehen und Status.

Im Extremfall werden dabei sogar äußerst wertvolle Güter demonstrativ vor den "Beschenkten" zerstört. Dieser Gabentausch ist eine kulturelle Institution und nicht einfach zu erklären.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Der Eintritt ist frei. Um Spenden wird gebeten.
(anschließend gemeinsames Essen für Selbstzahler)
 

© Niedersaechsischer Landesverein fuer Urgeschichte e.V.

Termin_PS_2