WIR ÜBER UNS    MITGLIED WERDEN    EHRENAMTLICHE ARBEIT    NEWSLETTER    IMPRESSUM    LINKS

Do | 26.03.2015| 19.30 Uhr

TerraY - HighTech Römer II

Prof. Dr. Nicole Riedl, Hochschule für angewandte Wissenschaft,
Hildesheim

Malerei der Römer – ästhetischer Anspruch
und Perfektion

Die Begegnung mit antiken Malereien versetzt den Betrachter nicht
allein durch ihre Schönheit und ihr geschichtliches Alter in Faszination,
sondern vor allem durch ihre künstlerische, handwerkliche und
technische Vollkommenheit. Gleichzeitig entsteht der Wunsch die
angewendete Arbeitstechnik und die Motivation der Ausführenden
dieser facettenreichen Kunstgattung nachvollziehen und die wertvollen
Objekte bewahren zu können.

Die grandiose Wirkung von zahlreichen römischen Wandmalereien
ist zweifelsohne auf ein hohes Maß an künstlerischem Können
zurückzuführen, welches gepaart ist mit fundierten handwerklichen
Fertigkeiten und mit einem immensen Wissen über die verwendeten
Materialien. Die Kombination dieser Qualitäten bei der Ausführung
und Herstellung der antiken Malereien, die uns aus dem römischen
Imperium überliefert sind, stellen sie in ein außerordentliches Licht.
Denn wir haben eine nie wieder in dieser Perfektion erreichte freskale
Putz- und Maltechnik vor Augen.

B5

Villa Grenzach (Foto: Nicole Riedl).

© Niedersaechsischer Landesverein fuer Urgeschichte e.V.